220.000 US-Dollar für den Fahrgast

Der Taxifahrer Adam Woldemarim kann das Klischee, Las Vegas sei eine Stadt voller Betrüger, widerlegen. Nachdem der Taxifahrer über 220.000 US-Dollar in seinem Taxi gefunden hatte, gab er das Geld dem Besitzer zurück. 

Taxi-200.000-USD
Auch wenn Adam Woldemarim zwölf Stunden täglich und das bis zu sechs Tagen in der Woche arbeitete, kommt er mit dem Geld kaum über die Runden. Trotz seiner schwierigen Lebenssituation beschloss der geb Äthiopier das für ihn kleine Vermögen aus seinem Taxi umgehend zurückzugeben.

Im gefragten Hotel/Casino Wynn hatte ein Kunde nach seinem hohen Gewinn beschlossen, schnellstmöglich zu Flughafen zu kommen. Woldemarim bemerkte nach seiner Rückfahrt zur Dienststelle, dass zwischen den Sitzen eine Laptop-Tasche lag. In der Tasche war jedoch kein Laptop, sondern der Gewinn i.H.v. 221.510 US-Dollar.

Nach der Meldung von Adam Woldemarim machte die Sicherheitsabteilung Beweisbilder. Der Besitzer der Tasche tauchte auch schnell auf und der Taxifahrer musste ihn identifizieren.

Der Casino-Gewinner war überglücklich über die Ehrlichkeit von Adam Woldemarim und gab ihm 2.000 US-Dollar bar in die Hand. Auch wenn viele gesagt haben, dass der übliche Finderlohn i.H.v. 10 Prozent angebracht währe, ist der Taxifahrer sehr mit seinem zusätzlichen Verdienst sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar