250 Megawatt Solarkraftwerk wird von US-Firma gebaut

first-solar-01Nördlich von der Touristenstadt Las Vegas baut die US-Firma „First Solar“ ein Photovoltaik-Kraftwerk, welches für das Stromnetz von Los Angeles gedacht ist. Die Anlage benötigt eine Fläche von ca. 8 Quadratkilometer und wird nördlich von Las Vegas, im Indianerreservat „Moapa River“, gebaut.

Nach der geplanten Vollendung des Baus (2015) soll diese neue Anlage an das Stromnetz von Los Angeles angeschlossen werden und somit den über 18 Millionen Menschen zur Verfügung stehen. Die Firma First Solarproduziert spezielle Dünnschicht-Module, die Los Angelres eine Solarleistung in Höhe von 250 Megawatt liefern wird.

Dies sagte auch der Stammes-Tribunal Aletha Tom und sprach dabei auch die weiteren Möglichkeiten an, die auf den vielen großen Flächen der verschiedenen Stämme in den USA bestehen. Der Stamm der Paiute-Indianer lebt in dem Reservat, in dem die neue Solaranlage gebaut wird. Somit musste der Stamm dem Bauprojekt erst zustimmen, bevor damit begonnen werden konnte. Da der Stamm durch die neue Ablage keine Nachteile, sondern eher Vorteile sah, vernahmen diese das Projekt recht positiv. Dies mag auch daran liegen, dass dort neue versicherte Arbeitsplätze entstehen. Da das naheliegende Kohlekraftwerk „Reid Gardner“ auch schon bald stillgelegt werden kann, sieht der Stamm den Wechsel zu der Solarenergie als sehr ökologisch. Dabei besteht bei denPaiute-Indianern die Hoffnung, dass andere Stämme ihre Zustimmung als Vorbild sehen.

Bis 2020 erhofft sich der US-Staat Kalifornien, dass ein Drittel der von den benötigten Energien aus erneuerbarer und somit umweltfreundlicher Energie besteht. Da Kalifornien alle Mittel nutzt, um den geplanten Strommix bis 2020 zu erreichen, ist die Umsetzung nicht sehr unwahrscheinlich. Es mag auch daran liegen, dass die Energie- und Wasserbehörde von Los Angeles bereits eine Strombezugsvereinbarung abgeschlossen hat. Diese hat eine Laufzeit von 25 Jahren. Der Anteil derMoapa-Solaranlage vom Energiegewinnungsplan Kaliforniens liegt bei ungefähr zweieinhalb Prozent. Es gab bereits einen symbolischen Spatenstich des Bauprojekts. Dabei waren sowohl Vertreter von „FirstSolar“ und der Indianer, als auch welche von der Los Angeles-Behörde dabei. Somit wurde das neue Projekt in Bewegung gesetzt.

250 Megawatt Solarkraftwerk wird von US-Firma gebaut: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar