Las Vegas: Stadt bekommt ein professionelles Basketballteam

Sin City wird um eine weitere, bei US-Amerikanern sehr beliebte Sportart reicher: Basketball! Ab der kommenden Saison wird das Team der San Antonio Stars in der Stadt spielen.

Und das sind doch gute Nachrichten. Insbesondere nachdem erst kürzlich auch die NHL mit den Golden Knights ihren Start in Las Vegas hatte (wir berichteten). Ebenso neu war in der vergangenen Saison der Start der Oakland Raiders. Nascar & Co sind ja schon ewig dabei. Damit mausert sich die Glücksspielperle allmählich endgültig zur Sportlermetropole.

Spielen werden die San Antonio Stars ab 2018 unter seinem neuen Besitzer, der MGM Resorts International in der Mandalay Bay Events Center in Las Vegas. Über Ticketpreise ist noch nichts bekannt. Wir dürfen allerdings vermuten, dass es für Fans und Touristen nicht ganz günstig wird.

Unser letztes Sporterlebnis hatten wir übrigens in einer Bar in good old Downtown: Den UFC-Fight verfolgten wir bei 2$ – Shots unweit des realen Veranstaltungsortes. Die Ticketpreise waren jenseits von gut und böse.

Las Vegas: Stadt bekommt ein professionelles Basketballteam: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...

St. Patrick´s Day: Las Vegas Sign komplett in grün verhüllt

Ungewöhnliche Aktion zum St. Patrick´s Day am morgigen Dienstag (17.03.2015): Das weltberühmte Las Vegas Sign, welches Besucher an den Pforten der Stadt entgegen strahlt, ist zu den kommenden Feierlichkeiten in grün verhüllt worden.

Darauf machte uns heute ein Leser unseres Blogs aufmerksam. Zu sehen ist das Spektakel auf Earth Cams Las Vegas. Das Zeichen selbst ist anscheinend grün foliert worden; ein netter Gag zum irischen St. Patrick´s Day.

Aber seht selbst:

vegas_sign_green_st_patricks_day

Ganz grün: Das bekannte Las Vegas Sign

Übrigens ist der St. Patricks Day jedes Jahr wieder auch in Las Vegas ein ganz besonderer Tag. Umzüge, Themenabende in zahlreichen Iris Pubs und mehr erwarten die Touristen und Einheimischen. Eine Übersicht aller Events zum findet ihr auf der Vegas.com St. Patrick´s Day Seite.

PS: Man munkelt, es könne sich auch um eine Aktion bezüglich des Umweltschutzes und der Förderung erneuerbarer Energien in und um der Metropole Las Vegas handeln.  Aber es lohnt sich ja immer, auf den St. Patrick´s Day zu sprechen zu kommen. Cheers! 🙂

St. Patrick´s Day: Las Vegas Sign komplett in grün verhüllt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. Loading...

Las Vegas: Das neue Jahr beginnt mit einem Rumpeln

Las Vegas, die Stadt die niemals schläft. Warum hat diese Stadt eine solche Anziehungskraft? Sicherlich liegt es daran, dass man in dieser Stadt alles bekommt, wirklich alles. Die Frage die sich stellt ist nur der Preis.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wollen sie das große Geld verdienen, sei es an einem einarmigen Bandit oder versuchen sie ihr Glück an einem Poker- oder Black Jack Tisch? Alles ist möglich. Über das wurde doch schon einiges von Joh (Team: Der-Pitboss.com) geschrieben und erläutert. In diesem Artikel möchten wir eine ganz andere Reise begehen.

Fangen wir bei den Neuigkeiten an. Auf dem Casino RIO gibt es ein Voodoo Zip, welcher mit 33 mph Fahrgäste auf einer Art Gondelbahn von einem Casino Komplex zum anderen transportiert. Wer keine Lust hat, dies über einen Canyon zu machen, oder die Freemont Street wo es eine ähnliche Sache zu langweilig findet, der hat hier sicherlich auf dem Rio den Nervenkitzel. Wenn man diesen „Höllenritt“ am Abend macht, kann man in der Voodoo Lounge noch einen Drink nehmen und einen fantastischen Ausblick auf den Strip genießen.

Zwischen dem Casino Royale und dem Venetian wurde das Denny’s durch einen Burger Laden ersetzt. Das White Castle hat in diesem Januar die Tore geöffnet. Es gab bereits einen großen Andrang, die Leute haben das White Castle richtig gestürmt. Die Frage stellt sich, ist ein Burger Laden notwendig neben McDonalds? Ja natürlich, denn das White Castle hat einen Burger, der soll probiert sein. Natürlich gibt es immer noch die Top Restaurants, doch für einen Burger, das steh ich gern beim White Castle an.

Haben sie Lust auf Popcorn? Auf dem deutschen Fernsehsender DMAX haben sie sicher schon die Aquarium Profis gesehen, die haben für das Popcorn Girl  ein Aquarium gebaut. In Las Vegas gibt es in Richtung Red Rock Canyon eine Filiale, das Hauptgeschäft ist in Henderson. So viele Geschmäcker an Popcorn haben sie noch nie gehabt. Von Käse bis scharfen Jalapenos oder lieber Kokos, Erdbeere oder grüner Apfel. Ein Must für Sweet Liebhaber.
Wer die Aquarium Profis besuchen will kann eine VIP Tour buchen und dort einen Zwischenhalt machen. Meistens ist der „General“ dort und stellt sich auch für ein Fotoshooting bereit.

Von der großen Stadt in die Wildnis

Las Vegas kann man auch als Ausgangspunkt für Ausflüge nutzen. Einer meiner Lieblingsreisen führt über Kingman, Flagstaff nach Sedona in Arizona. Eine gigantische Bergkulisse wie im Film. Ein idyllisches kleines Städtchen und viele Ufo „Gläubige“ prägen diesen kleinen Ort. In ca. 5 Stunden Fahrt entlang der Route 66 erreicht man diesen phantastischen Ort. Ein Ausflug mit einer Übernachtung soll es einem Wert sein! Auf dem Rückweg nach Las Vegas gibt es noch die Möglichkeit einen Halt in Seligman zu machen, die Geburtsstätte der Route 66.

Wer das Ganze mit einer Harley fahren möchte, der wird bei Red Rock Harley Davidson gut beraten und kann dort eine tolle Maschine mieten. Der große Vorteil in Las Vegas ist auch, dass es fast keine Mücken und sonstige „Flugtiere“ gibt, so kann man ohne Mücken im Gesicht eine tolle Fahrt genießen.

Auch in Vegas wird weiter gebaut

Zwischen dem Casino Circus Circus und der Fashion Mall kommt auch Bewegung rein. Eigentlich war geplant, dass dort das Hotel Casino Echelon hätte gebaut werden sollen. Mit der Finanzkriese musste dieses Vorhaben jedoch auf Eis gelegt werden, da die Bauherrschaft nahezu Konkurs ging. Das Land mit den Bau-„Ruinen“ wurde im März 2013 an die Genting Gruppe verkauft. Lange war dort ein Baustopp da die Spielbewilligung für das Casino ausstehend war, im Mai 2014 konnte sich die neue Besitzer Gruppe mit den Behörden einigen. Das Resorts World Las Vegas ist nun im Bau. Ein Casino mit 16300 m2 soll im 2016 eröffnet werden. Bei der Eröffnung wird s an die 3000 Hotelzimmer haben. Das Resort wird vier Türme haben und am Ende mit 6583 Hotelzimmern eine riesige Kapazität werden. Im chinesischen Stil mit Panda Gehege, chinesische Mauer, Theater Aquarium Bowling, Indoor Wasserpark etc.

Die ganze Region Paradise soll aufgewertet werden. Man rechnet, dass rund um das Stratosphere noch einige Komplexe entstehen oder eröffnet werden.
Wer nach Las Vegas reist ist gut bedient, sich vorher zu erkundigen. Nicht nur Spiel, auch Spaß und Geschichte kann man rund um die Stadt die niemals schläft erleben.

Dies ist ein Gastbeitrag von Marco, der unter anderem die Seite „The Rock“ betreibt.

Las Vegas: Das neue Jahr beginnt mit einem Rumpeln: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,67 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. Loading...

Über den Wolken

Die beleuchtete Casinometropole Las Vegas bietet den Touristen die Möglichkeit diese Stadt von Himmel aus zu betrachten und somit ein atemberaubendes Urlaubserlebnis, was nicht so schnell vergessen werden kann.

In der Wüste von Nevada, um genauer zu sein in Las Vegas, herrscht viel Luftverkehr, da überwiegend Touristen aus den verschiedensten Ländern dort An- und Abreisen. Da die Besucher von Las Vegas aus aller Welt kommen, sitzen viele von ihnen dann schon über 16 Stunden oder länger in einem internationalen Flieger. Auch wenn viele davon ausgehen, dass einem nach dieser Reise die Lust am Fliegen entgangen ist, liegt glücklicherweise völlig falsch.

Ein Blick auf Downtown oder dem Strip von Las Vegas ist aus einer gewissen Höhe etwas wirklich Besonderes. Von den riesigen Hotels aus kann die Stadt der Lichter schon wieder ganz anders wirken. Wem das nicht reicht, kann dort auch die Seilbahnen in Downtown, das Riesenrad oder die Spitze vom 253 Meter hohen Stratospher Tower nutzen. Für Menschen mit Höhenangst kann es jedoch bei einigen dieser sehenswerten Attraktionen schon bis an ihre Grenzen gehen. Da in Las Vegas kontinuierlich neue Attraktionen entstehen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis eine weitere mit so einem Ausblick dort gebaut wird.

Wem das noch nicht reichen sollte, hat die Möglichkeit sich mit einem Hubschrauber über den Strip und Downtown fliegen zu lassen. An den Straßen der Casinostadt findet man immer mal wieder kleine Stände oder kleine Läden, indem man einen solchen Flug buchen kann. Ein Flug liegt ca. bei 90 US-Dollar und dauert ungefähr 15 Minuten. Der Flugplatz dieser Maschinen liegt nur wenige Hundert Meter hinter dem MGM Hotel/Casino und ist somit auch durch den regulären Buslinienverkehr gut zu erreichen. Wer etwas genauer auf den Himmel über Las Vegas achtet, wird neben dem Lichtstrahl des Luxor Hotels auch noch einige Hubschrauber entdecken, die im Minutentakt die gleichen Fluglinien hat.

Während des Helikopterflugs sind der Pilot und alle Mitflieger mit einem Helm inklusive Sprecheinrichtung ausgestattet. Dadurch hat jeder einen Schutz vor den Motorgeräuschen und kann gleichzeitig mit dem Piloten oder anderen Passagieren sprechen. Auch wenn ein Flug bei Tageslicht auch etwas Besonderes ist, sollte man jedoch besser einen Flug bei Dunkelheit nehmen, da die Lichtspiele der Stadt aus dieser Perspektive noch beeindruckender wirken. Wer während des Flugs Fotos machen möchte oder mit seinem Camcorder Videoaufnahmen machen möchte, hat bei diesen Flügen keinerlei Einschränkungen.

Mich selbst musste ich, aufgrund meiner Höhenangst, überwinden, um in einen Helikopter zu steigen. Dennoch war es eines der beeindruckendsten Erlebnisse in der Casinometropole Las Vegas, neben dem Piloten zu sitzen, einen halb verglasten Fußraum zu haben und die überaus lebendige Lichterstadt zu bewundern. Jeder, der keine Höhenangst hat bzw. diese dort überwinden kann, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen.

 

Über den Wolken: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. Loading...

Die neuen Hotels und einige Extras in Las Vegas

neue-hotels-05Hotels und Casinos sind der Grundstein von Las Vegas. Permanent müssen die alten Hotels den Neuen weichen. Auch dieses Jahr gibt es wieder Neubauten. Zudem werden auch immer neue Touristenattraktionen in der Wüste von Nevada gebaut.

Das neue Delano Hotel überzeugt durch sein klassisches Design, welches überaus edel wirkt. Gäste können sich nur davon begeistern lassen. Erst vor Kurzem wurde dieses Hotel im Mandalay Bay Resort & Casino eröffnet. Beim Design und der Einrichtung des Hotels wurde auf nüchterne Akzente, klare Formen und Linien sowie Naturmaterialien viel wert gelegt. Die Gäste haben in ihren Zimmern die Möglichkeit Las Vegas zu bewundern, da die Glasfensterfront bis auf den Boden reicht.

Weniger zurückhaltend in seiner Optik ist das Cromwell direkt am Las Vegas Strip. Das ehemalige Hotel Bill’s Gamblin’ Hall wurde von Caesars Entertainment für 185 Millionen US-Dollar umgebaut und wird nun als „Luxury Lifestyle Boutique Hotel“ mit entsprechend hohen Zimmerpreisen betrieben. Ein italienisches Restaurant mit versenkbaren Panoramafenstern zählt ebenso zu den Highlights dieses Palastes wie eine Poollandschaft und ein Nachtclub auf dem Dach.

Der Vorsitzende vom MGM Resorts International und CEO, Jim Murren, meinte erst kürzlich: „Schöne öffentliche Orte sind ein Highlight in vielen Weltstädten. Las Vegas sollte da keine Ausnahme bilden“. Somit wird wohl die Casinometropole in der Wüste von Nevada einem eigenen Central Park erhalten. Dieser Parkanlage wird zwischen den beiden Hotels New York New York und Monte Carlo entstehen und zugleich beide Hotels miteinander verbinden. Bereits im Frühjahr wurde der erste Spatenstich gesetzt, um den Besuchern von Las Vegas eine Welt voller blühender Pflanzen, Wasserspielen und verschiedenen Bäumen zu erschaffen. In diesem Bereich sollen zudem auch Outdoor Restaurants und verschiedene Bars entstehen.

Für Veranstaltungen ist Las Vegas genaue so bekannt, wie für seine vielen Casinos. Bereits im Frühjahr 2016 soll eine neue Las Vegas Arena entstehen, die auf einer Fläche von 65.000 Quadratmetern einen Bau der Extraklasse darstellen wird. Zusammen mit AEG hat das MGM Ressorts International das über 375 Millionen US-Dollar teure Projekt in angriff genommen. Zusätzlich sollen dort 24 Privatlogen und 50 Luxus-Suiten entstehen. Bei den geplanten 100 Events pro Jahr werden den Besuchern 20.000 Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Die neuen Hotels und einige Extras in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...

Zipline in Las Vegas

zipline-05Die Casinometropole in der Wüste von Nevada zeigt auch dieses Jahr wieder, warum es sich lohnt, nicht nur einmal Las Vegas zu besuchen. Dies zeigt sich z.B. durch die neue 250 Meter hohe Zipline über den neuen Hotels der Stadt.

Eine der neuen Herausforderung für die Touristen befindet sich über den Dächern der Casinometropole. Gemeint ist die Zipline „SlotZilla“, die sich mitten in Downtown befindet. Die Besucher bewegen dich in einer Höhe von 21 Metern bis hin zu 30 Metern entlang der Fremont Street. Durch diese Zipfahrt können die Fahrgäste nicht nur den besonderen Blick auf das Leben der Stadt Las Vegas werfen, sondern sich auch von den Touristen auf den Straßen wie ein Star fotografieren lassen.

Wem das „SlotZilla“ noch nicht genug ist findet mit der „VooDoo ZipLine“ noch eine Steigerung. Diese befindet sich zwischen den Twin Towern des Hotel/Casino Rio. Ein Fahrgast befindet sich dort in einem speziellen Sicherheitssitz, um dieses Abenteuer aufnehmen zu können. Die Zipfahrt beginnt im 50. Stock des Masquerade Towers und endet am gegenüberliegenden, 20. Stock des Ipanema Tower. Dabei erreicht der Fahrgast eine Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h. Anschließend geht die Fahrt, im ruhigen Tempo, wieder zurück zum Ausgangstower. Den Touristen wird in mehr als 250 Metern Höhe die Möglichkeit gegeben, die Beine herabbaumeln zu lassen und den Rundumblick auf Las Vegas und einen Teil der Wüste von Nevada zu genießen. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass vor der gemütlichen Rückfahrt ein wahrer Adrenalinkick hinter sich gebracht werden muss.

Egal ob es der Rundflug mit dem Helikopter, das neue 167 Meter hohe Riesenrad „Las Vegas High Roller“, die waghalsigen Geräte auf dem Dach des Stratosphäre Tower oder die Ziplines „SlotZilla“ und „VooDoo ZipLine“ sind, zeigen all diese sehenswerten Attraktionen Las Vegas aus einer anderen Perspektive. Diese außergewöhnlichen Erlebnisse sollte sich keine Besucher Las Vegas entgehen lassen.

Zipline in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,43 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen. Loading...

Mit einer AK47 in Las Vegas

gun-storeDer Las Vegas-Gun Store ermöglicht es den Besuchern mit einer Handfeuerwaffe, Maschinengewehr oder Pumpgun auf ein ausgewähltes Ziel zu schießen und sich dadurch einen kleinen Traum zu erfüllen.

Nicht weit vom Las Vegas Strip entfernt befindet sich ein Schießstand, der so in Deutschland nicht mal annähernd vorstellbar ist. Dort stehen mehr als 60 verschiedene Waffen zur Auswahl. Zudem gibt es bei den Zielscheiben auch viele verschiedene Möglichkeiten. Es kann neben den üblichen Zielen wie z.B. eine Zielscheibe oder einen Verbrecher, welcher eine Geisel bedroht, auch auf ein Alien oder Clown-Zombie schießen.

Um dieses Erlebnis wahrnehmen zu können, braucht man nur eine Kreditkarte und eine gültige ID (Reisepass, Personalausweis). Nach der Ankunft braucht man sich dann nur noch in eine Liste eintragen, Ziel und Waffe auswählen, sodass dieses Erlebnis beginnen kann. Bei der Auswahl der Waffe wird man von überaus freundlichen Mitarbeitern unterstützt. Diese weisen einen auch bei dem Gebrauch der Waffen ein und stehen immer für weitere Fragen zur Verfügung.

Jeder, der kein Feind von Waffen ist und das einundzwanzigste Lebensjahr erreicht hat, kann seinen Urlaub in Las Vegas mit dieser Besonderheit noch eine besondere Note verleihen. Die kann dort auch gerne mit eigenem Fotoapparat oder Videokamera festgehalten werden.

Mit einer AK47 in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. Loading...

Sex im Flieger über Las Vegas buchen

sex-im-flieger„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“, ist für Mitglieder des „Mile High Clubs“ noch näher als vielen anderen Passagieren von Fliegern. Die Rede ist von Sex im Flugzeug. Damit ist jedoch nicht die Bordtoilette, sondern ein Liebesnest in der Maschine gemeint. Eine US-Fluggesellschaft, die ihren Sitz in Las Vegas hat, bietet diese speziellen Flüge, in einer speziell umgebauten Cessna, an.

Andrew Johnson gründete den Charter-Service „Love Cloud Vegas“ und hatte dabei wohl im Hinterkopf, die Liebe lieber etwas ungewöhnlicher erleben zu können. Schnell zeigte sich, dass dieser Gedanke auch bei vielen Pärchen im Hinterkopf schlummerte. In ungefähr 1.600 Metern Höhe bietet der Geschäftsmann und Pilot, Andrew Johnson, seinem Passagieren die überaus ungewöhnliche Möglichkeit etwas Besonderes mit dem Partner zu erleben. Dabei brauchen die Gäste keine Angst vor einer Stewardess zu haben, wie es in öffentlichen Airlines vorkommen kann, die an der Tür klopfen. Jeder der Sex in über 1.600 Metern Höhe haben möchte, tritt automatisch dem fiktiven „Mile High Club“ bei und erhält nach der Landung vom Piloten eine VIP-Mitgiedskarte.

Bereits auf dem Collage stellte Andrew Johnson fest, dass viele seiner Freunde und Bekannte sich ein solches Erlebnis in einem Flugzeug vorgenommen haben. Von vornherein war das Ziel der Firmengründung, den schlechten Ruf vom heimlichen Sex auf den Bordtoiletten durch ein spezielles Erlebnis zu zweit in einen Traumflieger zu ersetzen. Um seine Vorstellung umsetzen zu können, baute er eine Cessna um und stattete sie mit einer Liegewiese aus. Der von Johnson als „optimalen Bewegungsspielraum“ bezeichnete Bereich zieht sich fast über die ganze Breite des Fliegers. Die Passagiere können an Bord der Maschine einen kleinen Waschraum nutzen, indem sich eine Toilette befindet. Zudem verfügt der romantische Flieger über eine speziell eingebaute Soundanlage. Dabei haben die Passagiere die Wahl zwischen der romantischen Playlist und eigener Musik.

Um den Passagieren eine Privatsphäre zu ermöglichen, wird das Cockpit während des Flugs abgeriegelt. Die Piloten tragen zudem noch Kopfhörer, sodass sie nichts von dem Geschehen in der Kabine hinter ihnen mitbekommen. Laut Angaben von „Mile High Club“ brauchen sich die Gäste keine Gedanken über die Hygiene an Bord machen, da eine professionelle Reinigungsfirma nach jedem Flug die Maschine reinigt.

Die verschiedenen Flugoptionen kosten zwischen 585 Euro (45 Minuten) und 955 Euro (90 Minuten). Andrew Johnson hat mit dieser Firma eine Marktlücke entdeckt, die es ermöglicht den Traum der bei vielen schon in der Teenagerzeit entstanden ist, in die Tat umzusetzen.

Sex im Flieger über Las Vegas buchen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,60 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...

Siegfried & Roy’s Secret Garden & Dolphin Habitat in Las Vegas

siegfried_und_roy-01Siegfried und Roy haben sich schon vor Jahren in die Welt von Las Vegas integriert. Ihre Shows mit den Tigern sind zu einem „Muss“ in der Casinometropole geworden. Am 3. Oktober 2003 endete die Bühnenkarriere der Beiden mit dem Angriff des Tigers. Dennoch gibt es auch heute noch etwas von den beiden Magiern im Hotel Mirage zu sehen: Die Rede ist vom „Siegfried & Roy’s Secret Garden„.

Das Hotel und Casino Mirage kann seine Besucher mit vielen sehenswerten Punkten locken. Dazu gehört z.B. auch der botanische Garten, der sich unter der Kuppel befindet. Eine eigene Bahn verbindet das Mirage mit dem Nachbarhotel Treasure Island. Vielen ist auch die Show von Siegfried und Roy bekannt, die leider vor ca. 10 Jahren endete.

Nach dem schwerwiegenden Unfall von 2003 sind Siegfried und Roy ihren Tigern und Löwen treu geblieben. Dies zeigte sich auch durch ihren „Siegfried & Roy’s Secret Garden and Delphin Habitat“. Dies ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit für Touristen, sondern dient auch dem Schutz von bedrohten Raubkatzen. Dieser ist mit üppigen Pflanzen bestückt, die mit für eine exotische Atmosphäre sorgen. Sowohl Tiger als auch Leoparden und Panther haben dort, mitten in der Wüste von Nevada, einen angenehmen Lebensraum. Besonders vor Umweltkatastrophen und dem Aussterben dieser seltensten Tiere sollen diese dort geschützt werden.

Vor Umweltkatastrophen und gefährlichen Jägern sollten die Raubtiere beschützt werden, um ihnen so ein sicheres Leben bieten zu können. So entstand eine der Sehenswürdigkeiten von Las Vegas, die einen eindrucksvollen Blick auf die schönsten Wildtiere der Welt und damit ein unvergessliches Erlebnis bietet. Der Lebensraum dieser Wildkatzen, in Las Vegas, ist sehr detailliert nachgebaut, sodass sich kaum ein Unterschied gegenüber dem Natürlichen erkennen lässt.

Im Mirage wird den Besuchern eine Führung angeboten, durch die sie mehr über das Leben der Tiere erfahren können. Diese Führung wird von erfahrenen Experten geleitet. Jedoch sind die Touren nur relativ selten in kleinen Gruppen. Um die Tiere nicht zu sehr in ihrem natürlichem Leben zu stören, gibt es drei Rundgänge mit maximal fünf Teilnehmern pro Tag.

Wie es sich schon durch den Namen erahnen lässt, gibt es im „Siegfried & Roy’s Secret Garden & Delphin Habitat“ nicht nur Raubtiere. Dort wird den Gästen ein Training mit den Delfinen angeboten. Dadurch hat der Besucher die Chance sich von einem Trainer in die Übungen von den Delfinen einarbeiten zu lassen. Dadurch wird den Gästen eine besondere Möglichkeit geboten, eine solche Show von der anderen Seite zu sehen.

Siegfried & Roy’s Secret Garden & Dolphin Habitat in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. Loading...

Neue Achterbahn in Las Vegas

el-loco-04Die Casinometropole in der Wüste von Nevada lockt nun mit einer neuen Touristenattraktion. Gemeint ist die neue Achterbahn „El Loco“, die im Adventuredome des Circus Circus Hotels zu finden ist. Viele sahen den Bau einer neuen Achterbahn in der am Hotel anliegenden Halle nur mit Zweifel an, da der Bau am Circus Circus schon relativ ausgenutzt war.

S&S Worldwide hatte die neue Achterbahn hergestellt und diese mit ein paar Besonderheiten ausgestattet. Dazu gehören auch einige sehr steile Drops und überaus schnelle Richtungswechsel. Jeder, der in einem der Waggons der Achterbahn steigt und die überaus starken Fliehkraft im eigenen Körper spürt, wird sich mit den starken Belastungen und gelegentlich auch mit einem Hauch von Todesangst befassen müssen. Zur Sicherheit sind die Wagen der Achterbahn an dem Schienen verankert, sodass die einzelnen Wagen bei den Überkopfpassagen nicht die Bahn verlassen.

Das El Loco-Modell in Las Vegas ist bereits das sechste Modell weltweit. Ein weiteres ist auch in den Vereinigten Staaten zu finden. Etwas Besonderes ist, dass diese Achterbahn nicht wie die anderen im Freien gebaut wurde, sondern in einer Halle steht. Dabei war nicht nur die geringe Baufläche in der Halle das Problem, sondern auch die schmalen Eingänge, die das Durchführen der einzelnen Teile noch erschwerte. Dennoch konnte die neue Achterbahn, mit einem besonderen Schienensystem in der Casinometropole eröffnend werde.

Im Adventuredome konnte die neue Achterbahn vorerst nicht gebaut werden, da die Fläche dort bereits bis unter das Dach, von anderen Attraktionen genutzt wurde. Somit stand fest, dass eine der anderen Attraktionen etwas Platz machen mussten. Es war die Wasserbahn „Rim Runner“ die durch ihren Rückbau neuen Platz für „El Loco“ geschaffen hatte. Die neue Bahn selbst verfügt auch über einige Besonderheiten, die von S&S Worldwide vorgenommen wurden. So haben z.B. die einzelnen ein offenes Sitzdesign und geben den Mitfahrern somit ein besonderes Gefühl. Die einzelnen Gäste haben Lautsprecher in ihren Kopfstützen, die den passenden Soundtrack zu den verschieden Passagen der Bahnstrecke abspielen.

Während der Fahrt legt die Achterbahn pro Runde eine Strecke von 396 Metern, in nur 72 Sekunden, zurück. Die Achterbahn erreicht dabei eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 72 km/h. Die Preise für eine Fahrt weichen nicht von der zweiten Achterbahn im Adventuredomes, dem Canyon Blaster, ab und liegen somit auch bei 10 US-Dollar. Für viele Besucher ist eine Tageskarte meist günstiger, da man für 29,95 US-Dollar über den ganzen Tag alle Attraktionen nutzen kann. Jeder der mal in Las Vegas einen Freizeitpark sehen möchte ist im Adventuredome genau richtig.el-loco-07

Neue Achterbahn in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. Loading...