Hacker beschaffen sich Kundendaten aus Las Vegas

sandsBereits vor eineinhalb Monaten legte das Hackerteam „Anti-WMD“ die Websites von den Sands Corp Hotels in Las Vegas lahm. Bereits kurze Zeit darauf stellte sich heraus, dass die Hacker sich auch vertrauliche Daten der Angestellten besorgt hatten. Nun kam auch heraus, dass dies noch lange nicht alles war, was das Hackerteam dort machte.

Der 80-jährige, Sheldon Adelson, aus dem Casino- und Hotelmagnat, veröffentlichte bereits seine Kritik gegenüber den Iran. Dabei gab er an, dass der Einsatz von nuklearen Waffen gegen den Iran ein wichtiger Schritt sei. Diese Äußerungen wurden jedoch stark kritisiert. Diese Kritik hatte auch Team Anti-WMD (Weapon of Mass Destrution, Massenvernichtungswaffen)
bewegt, sodass sie es auf ihre Fahne schrieben. Das Team Anti-WMD legte vor kurzem verschiedene Websites von Hotels und Casinos lahm. Jedoch betraf dies nur Hotels und Casinos von Sheldon Adelson.

Auch wenn viele diesen digitalen Angriff als ein politisches Statement sahen, steckte weitaus mehr dahinter. Es wurden private Daten von Beschäftigten des Casinos gestohlen und auf der Internetseite veröffentlicht. Zu diesen Daten gehörte zum Beispiel die Sozialversicherungsnummer des Personals. Als das FBI (Federal Bureau of Investigation) diesen Fall übernahm, brachten es noch weitere Informationen hervor: Wie die SEC (U.S. Securities and Exchange Commission) berichtete, sind auch Daten von den Kunden des Hotele und Casinos gestohlen. Darunter fallen auch Bankdaten, Führerscheinkopien, Ausweisnummern, E-Mail-Adressen und auch Kreditkartennummern.

Es erweckt den Anschein, dass nur das Sands Casino Resort Bethlehem betroffen ist. Dennoch wird auf der offiziellen Seite versucht, den Angriff der Hacker herunterzuspielen. Laut Angabe des Resorts soll es sich nur um ein Prozent der Kunden handeln, die davon betroffen sind. Jedoch äußerten sie auch, dass es sich dabei um ca. 40.000 bis 60.000 verschiedene Datensätze handelt. Das Sands hat unmittelbar nach diesem Vorfall eine Website eingerichtet, die über Datendiebstahl informiert. Zudem wurde auch eine kostenlose Hotline für die betroffenen Kunden eingerichtet.

Hacker beschaffen sich Kundendaten aus Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar