Las Vegas: Das neue Jahr beginnt mit einem Rumpeln

Las Vegas, die Stadt die niemals schläft. Warum hat diese Stadt eine solche Anziehungskraft? Sicherlich liegt es daran, dass man in dieser Stadt alles bekommt, wirklich alles. Die Frage die sich stellt ist nur der Preis.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wollen sie das große Geld verdienen, sei es an einem einarmigen Bandit oder versuchen sie ihr Glück an einem Poker- oder Black Jack Tisch? Alles ist möglich. Über das wurde doch schon einiges von Joh (Team: Der-Pitboss.com) geschrieben und erläutert. In diesem Artikel möchten wir eine ganz andere Reise begehen.

Fangen wir bei den Neuigkeiten an. Auf dem Casino RIO gibt es ein Voodoo Zip, welcher mit 33 mph Fahrgäste auf einer Art Gondelbahn von einem Casino Komplex zum anderen transportiert. Wer keine Lust hat, dies über einen Canyon zu machen, oder die Freemont Street wo es eine ähnliche Sache zu langweilig findet, der hat hier sicherlich auf dem Rio den Nervenkitzel. Wenn man diesen „Höllenritt“ am Abend macht, kann man in der Voodoo Lounge noch einen Drink nehmen und einen fantastischen Ausblick auf den Strip genießen.

Zwischen dem Casino Royale und dem Venetian wurde das Denny’s durch einen Burger Laden ersetzt. Das White Castle hat in diesem Januar die Tore geöffnet. Es gab bereits einen großen Andrang, die Leute haben das White Castle richtig gestürmt. Die Frage stellt sich, ist ein Burger Laden notwendig neben McDonalds? Ja natürlich, denn das White Castle hat einen Burger, der soll probiert sein. Natürlich gibt es immer noch die Top Restaurants, doch für einen Burger, das steh ich gern beim White Castle an.

Haben sie Lust auf Popcorn? Auf dem deutschen Fernsehsender DMAX haben sie sicher schon die Aquarium Profis gesehen, die haben für das Popcorn Girl  ein Aquarium gebaut. In Las Vegas gibt es in Richtung Red Rock Canyon eine Filiale, das Hauptgeschäft ist in Henderson. So viele Geschmäcker an Popcorn haben sie noch nie gehabt. Von Käse bis scharfen Jalapenos oder lieber Kokos, Erdbeere oder grüner Apfel. Ein Must für Sweet Liebhaber.
Wer die Aquarium Profis besuchen will kann eine VIP Tour buchen und dort einen Zwischenhalt machen. Meistens ist der „General“ dort und stellt sich auch für ein Fotoshooting bereit.

Von der großen Stadt in die Wildnis

Las Vegas kann man auch als Ausgangspunkt für Ausflüge nutzen. Einer meiner Lieblingsreisen führt über Kingman, Flagstaff nach Sedona in Arizona. Eine gigantische Bergkulisse wie im Film. Ein idyllisches kleines Städtchen und viele Ufo „Gläubige“ prägen diesen kleinen Ort. In ca. 5 Stunden Fahrt entlang der Route 66 erreicht man diesen phantastischen Ort. Ein Ausflug mit einer Übernachtung soll es einem Wert sein! Auf dem Rückweg nach Las Vegas gibt es noch die Möglichkeit einen Halt in Seligman zu machen, die Geburtsstätte der Route 66.

Wer das Ganze mit einer Harley fahren möchte, der wird bei Red Rock Harley Davidson gut beraten und kann dort eine tolle Maschine mieten. Der große Vorteil in Las Vegas ist auch, dass es fast keine Mücken und sonstige „Flugtiere“ gibt, so kann man ohne Mücken im Gesicht eine tolle Fahrt genießen.

Auch in Vegas wird weiter gebaut

Zwischen dem Casino Circus Circus und der Fashion Mall kommt auch Bewegung rein. Eigentlich war geplant, dass dort das Hotel Casino Echelon hätte gebaut werden sollen. Mit der Finanzkriese musste dieses Vorhaben jedoch auf Eis gelegt werden, da die Bauherrschaft nahezu Konkurs ging. Das Land mit den Bau-„Ruinen“ wurde im März 2013 an die Genting Gruppe verkauft. Lange war dort ein Baustopp da die Spielbewilligung für das Casino ausstehend war, im Mai 2014 konnte sich die neue Besitzer Gruppe mit den Behörden einigen. Das Resorts World Las Vegas ist nun im Bau. Ein Casino mit 16300 m2 soll im 2016 eröffnet werden. Bei der Eröffnung wird s an die 3000 Hotelzimmer haben. Das Resort wird vier Türme haben und am Ende mit 6583 Hotelzimmern eine riesige Kapazität werden. Im chinesischen Stil mit Panda Gehege, chinesische Mauer, Theater Aquarium Bowling, Indoor Wasserpark etc.

Die ganze Region Paradise soll aufgewertet werden. Man rechnet, dass rund um das Stratosphere noch einige Komplexe entstehen oder eröffnet werden.
Wer nach Las Vegas reist ist gut bedient, sich vorher zu erkundigen. Nicht nur Spiel, auch Spaß und Geschichte kann man rund um die Stadt die niemals schläft erleben.

Dies ist ein Gastbeitrag von Marco, der unter anderem die Seite „The Rock“ betreibt.

Las Vegas: Das neue Jahr beginnt mit einem Rumpeln: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,67 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Schreibe einen Kommentar