Las Vegas: Die Hochzeit beginnt am Flughafen

Der Traum von der Ehe kann in Las Vegas für kurze Zeit direkt nach der Ankunft beginnen. Am McCarran Airport habt ihr jetzt die Möglichkeit, direkt euren Antrag zu stellen. Wow!

Eigentlich kann man sich als alter Vegas-Hase doch nur wundern, dass es diese Möglichkeit nicht schon länger gab. Landen, Immigration hinter sich bringen und zack den ersten Schritt für die zukünftige Gemeinsamkeit tätigen – die Ehe.

Für die Hochzeit in Las Vegas gibt es eine wichtige Voraussetzung. Ihr benötigt die Lizenz des Marriage Bureau im Zentrum der Stadt. Dieses findet ihr aktuell an 201 East Clark Avenue. Ein ganz schöner weiter Weg, der einem am Ziel nicht immer sofort den Weg ins Glück geleitet. Denn die Wartezeiten sind mitunter lang; es hat gar etwas vom deutschen Behördengang.

Unkompliziert und schnell – die Lizenz am Airport

Damit soll nun, zumindest vorübergehend, Schluss sein. Denn während der klassischen „heißen Termine“ im Februar (als da wären der Valentinstag (14.02), der chinesische Neujahrstag (16.02) sowie das Wochenende vor dem Presidents Day (19.02) platzt die Stadt vor Heiratswilligen förmlich aus allen Nähten. Um dem vorzubeugen, wird jetzt eine Zweigstelle des Marriage Bureaus am McCarran Airport eröffnen – zumindest für den Februar 2018.

Check in to your wedding – für 77 US-Dollar

Wer also im oben genannten Zeitraum in Las Vegas landet und tatsächlich vor hat, den Bund für´s Leben einzugehen, wird erleichtert aufatmen. Denn in der Zweigstelle nahe der Gepäckausgabe des Terminal 1 lässt sich die begehrte Lizenz ziehen – für die obligatorischen 77 US-Dollar.

Danach kann es wie bekannt weiter gehen. Mit der Lizenz in der Tasche lässt sich Elvis & Co. in einer der zahlreichen Wedding Chapels planen. Wohl bekommt´s!

Las Vegas: Die Hochzeit beginnt am Flughafen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...

Trotz neuer Hochzeit verweigert der Mann die Scheidung

scheidung-01Ein Ehemann in Las Vegas ist bisher nicht auf die Scheidung seiner Ehefrau eingegangen. Dennoch hat er bereits eine neue Frau geheiratet. Auch wenn sie sich nach dem gültigen Gesetz in Kalifornien schon vor sieben Jahren scheiden ließen, fehlt der Frau ein für die Scheidung wichtiges Dokument.

Las Vegas ist schon seit Langem für seine ungewöhnlichen Hochzeiten und alles was dazugehört bekannt. Sei es der Junggesellenabschied, eine Traumhochzeit in einem noblen Hotel oder auch eine überaus spontane Hochzeit zwischen dem Stratosphere und DownTown. Dort kann auch das Ehegelöbnis von einem Elvis Presley Imitator entgegengenommen werden. Trotz all dieser extravaganten Hochzeitsgeschichten gibt es immer noch speziellere Situationen.

Die Frau des nun wieder verheirateten Mannes benötigt ein Dokument mit der Bezeichnung „get“, um völlig von dem Mann geschieden zu sein. Gemeint ist die kirchliche Ehe. Für die offizielle Scheidung benötigt die hebräisch-orthodoxe Kirch das Dokument „get“. Auch wenn es so scheint, als ob der Mann, unter diesen Umständen, auch nicht heiraten könnte, gib es dafür auch eine spezielle Regelung: Sollte der Mann von 100 Rabbinern eine Erlaubnis bekommen, muss er seine Frau nicht freigeben, um erneut zu heiraten.

Bereits seit einigen Jahren versucht die Frau eine Scheidung hervorzubringen, die auch religiös anerkannt wird. Da der Mann die Erlaubnis von 100 Rabbinern bekommen hatte, konnte er wieder heiraten. Somit wird es noch unwahrscheinlicher für die Frau, das Dokument „get“ zu bekommen.

Trotz neuer Hochzeit verweigert der Mann die Scheidung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,60 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...

Blind-Wedding in Las Vegas

In der überaus ausgefallenen Stadt Las Vegas, mitten in Nevada, geschehen immer neu extravagante Aktionen. So auch letzten Samstag, als Vanessa und Markus die Blind-Hochzeit wagten. Die beiden völlig fremden Österreicher heirateten in den Wedding Chaplels, mit der Hoffnung sich mit denn zu verlieben. Die beiden wurden vom österreichischen Radiosender „Kronehit“ bei dieser Blind-Hochzeit unterstützt.

Auch wenn es vielen anfangs nur für eine neue Werbeaktion vorkam, gaben sich die Beiden (Markus und Vanessa) in Las Vegas das Ja-Wort.Die einundzwanzigjährige, frisch verheiratete „Kronehit“-Hörerin Vanessa wurde durch ihre bisherigen Misserfolge motiviert, an dieser Aktion teilzunehmen. Trotz der hohen Scheidungsrate in Österreich beschloss sie, einen völlig fremden Mann zu heiraten. Nachdem der Radiosender „Kronehit“ über ihren Radiosender nach Interessenten ausrief, meldeten sich weit über hundert Interessenten.

Nach dieser zufälligen Auswahlaktion gaben sich die Beiden am letzten Samstag in Las Vegas das Ja-Wort. Sowohl Vanessa als auch Markus trugen, bis sie in der Kapelle waren, eine Maske, die ihr Aussehen weiterhin geheim hielt. Erst in der Las Vegas-Kapelle nahmen sie diese Masken ab und konnten sich das erste Mal sehen. Nach den Ja-Worttauschten die Beiden etwas zurückhaltend Küsse aus und freuten sich darauf den Anderen näher kennenzulernen. Die Hoffnung, dass es die wahre Liebe ist, war beiden anzusehen.

Die frisch verheiratete Vanessa schwärmte nach dem bisher schönsten Moment in ihrem Leben: „Es ist unglaublich, wie nervös ich war und in dem Kleid hab ich mich wie eine richtige Prinzessin gefühlt. Den heutigen Tag werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Danke Kronehit! Es ist alles traumhaft und Markus gefällt mir jetzt schon sehr gut“

Die beiden Moderatoren Meinrad Knapp und Anita Ableidinger aus der österreichischen Radioshow „Guten Morgen Österreich“ konnten Vanessa bei dieser verrückten Aktion erfolgreich unterstützen. Meinrad Knapp sagte dazu: „Vom Brautkleid bis hin zum Lügendetektor, haben wir alles getan um diese absolut radikale Idee umzusetzen“. Seine Kollegin AnitaAbleidinger klang dagegen noch optimistischer: „Ich habe ein sehr gutes Gefühl bei den Zweien und wer weiß, vielleicht hält gerade diese Ehe eben, weil sie so verrückt ist!“

Durch diese Aktion des österreichischen Radiosenders zeigte sich mal wieder, dass in Las Vegas die verrücktesten Aktionen aus aller Welt stattfinden. Wir werden Sie auch weiterhin über die Geschehnisse in Las Vegas auf dem laufenden hallten.


Blind-Wedding in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. Loading...

Sido heiratete in Las Vegas

Der zweiunddreißigjährige Sido konnte in Stefan Raabs Show „TV-Total“ über seine Hochzeit in Las Vegas berichten. Er gab der vierunddreißigjährigen Charlotte Engelhardt bei dem Gesang eines Elvis-Imitators das Ja-Wort.

sido_hochzeit_vegas

Zwar wurde schon kurz vor Weihnachten bekannt, dass seit Jahren erfolgreiche Rapper die Pro7-Moderatorin in Nevada das Ja-Wort gegeben hat. Bisher wurden die Details der Las-Vegas-Hochzeit streng geheim gehalten. Der Berliner war gestern in Stefan Raabs Show „TV-Total“ und berichtete dort über seine relativ schnelle Hochzeitszeremonie. Jedoch kannte er keines der Lieder die von Elvis-Imitator gesungen wurden.

Sido sagte diesbezüglich in der Show: „Die Leute glauben ja, dass es erst kurz vor Weihnachten passiert ist. Bei Elvis! Also Elvis selber durfte uns nicht verheiraten, das war so ein Standesbeamter oder sowas, aber Elvis hat drei Lieder gesungen. Und der sah echt so aus. Ich glaube, Elvis ist nicht tot, der war da in der Kapelle“. Zudem konnte der Rap-Star in der Sendung verraten, dass seine Ehefrau nun seinen Nachnamen angenommen hat und nun Charlotte Würdig heißt.

Die Frage ob Sido die Hochzeit in Las Vegas kitschig findet, konnte der Rapper nur verneinen. Er empfand eher das Gegenteil, da ihm ein traditionelles Ehegelöbnis zu umfangreich ist. Mit einem Grinsen sagte er noch: „ Bei ’ner Hochzeit geht es nur um die Sache. Nicht darum, wen man einlädt oder wie die Tauben heißen, wie weiß die sind. Und mehr um die Sache als bei drei Minuten vor Elvis kann es gar nicht gehen“.