Bekannter Boxer wegen Glücksspielschulden in Las Vegas verhaftet

Clinton Woods v Antonio TarverDer ehemalige Weltmeister beim Boxen, Antonio Tarver, macht auch ohne seine sportlichen Leistungen auf sich aufmerksam. In dem bekannten Hotel/Casino Wynn wird ihm vorgeworfen 200.000 US-Dollar nicht gezahlt zu haben. Aufgrund dieser Verdächtigung wurde der Boxer mittels eines Haftbefehls, in den USA gesucht. 

Bereits im Sommer 2012 soll sich der Box-Star vom Hotel/Casino Wynn 200.000 US-Dollar geliehen haben und bis heute noch nicht zurückgezahlt haben. Antonio Tarver war seitdem untergetaucht und auf der Flucht, bis er nun letztendlich festgenommen wurde. Nicht nur eine strafrechtliche Klage, wegen Diebstahl und Scheckbetrug kommen auf Tarver zu. Das Casino hat angekündigt, dass es von ihnen noch eine Zivilklage geben wird.

Laut Bericht des „Las Vegas Review-Magazin“, wurde der Haftbefehl von Tarver im Juni 2013 ausgestellt, nachdem er den Gerichtstermin nicht wahrgenommen hatte. Zudem gab das Magazin auch an, dass der Box-Star letzte Woche bei einer Verkehrskontrolle in Florida, aufgrund des Haftbefehls, in Gewahrsam genommen wurde. Seine festgesetzte Kaution in Hohe von 200.000 US-Dollar solle er nicht selbst aufgebracht haben. Laut TMZ, soll er sich die Kaution nur geliehen haben, um wieder auf freiem Fuß zu stehen. Auch wenn der ehemalige Boxweltmeister geplant hat seine Schulden mithilfe seiner Rückkehr in den Boxsport zurückzuzahlen, soll der 45-Jährige auch schon früher Schulden aufgrund des Glücksspiels gemacht haben.

Auch wenn Antonio Tarver bereits 30 Siege und erst 6 Niederlagen hatte, ist es für einen fünfundvierzigjährigen nicht einfach sich im Boxring wieder zu behaupten. Wie die weitere Laufbahn des Boxsportlers aussieht, ist somit noch unklar. Somit bleibt abzuwarten, ob er seine Spielschulden i.H. v. 200.000 US-Dollar zurückzahlen kann.

 

Weiter Informationen über Antonio Tarver:
Geboren: 21. November 1968 (Alter 45), Orlando, Florida, Vereinigte Staaten
Größe: 1,88 m
Gewicht: 90 kg
Ehepartnerin: Denise Tarver
Kampfkunst: Boxen
Filme: Rocky Balboa

Bekannter Boxer wegen Glücksspielschulden in Las Vegas verhaftet: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.Loading...

Nach Alkoholkonsum ein Flugzeug geklaut

pilot-01Auf den ersten Blick schien es nur ein relativ unerfahrener Neuling zu sein, der das Starten und Landen auf einem Flughafen bei Las Vegas übte. Auch wenn der 47-Jährige das relativ gut hinbekommen hatte, waren in seinem Blut 1,3 Promille Alkohol. Nach mehreren versuchen konnte die Polizei den „Piloten-Neuling“ aufhalten. Nachdem er aufgehalten wurde, gab er an, lediglich für seinen Pilotenschein geübt zu haben.

Ein Ermittler aus Boulder City, das ungefähr 20 Kilometer von der Casinometropole Las Vegas entfernt ist, äußerte nähere Angaben dazu: Der 47-Jährige hatte sich nach dem Alkoholeinfluss zu illegalen Starts und Landungen verleiten lassen. Weder zum Flug noch zur Entwendung des Flugzeuges hatte er eine Erlaubnis dies durchzuführen. Das Verfahren gegen diese Verstöße des Gesetzes wurde bereits in die Wege geleitet.

Laut einem Bericht der „Las Vegas Sun“, handelte es sich bei dem gestobenen Flugzeug um eine Cessna 208 Caravan. Dabei handelt es sich um ein einmotoriges Turboprop-Passagier- und Frachtflugzeug, vom Hersteller Cessna, die über bis zu 14 Sitzplätze verfügen kann. Mit dieser Maschine verursachte der betrunkene Pilot, bei einem seiner sehr waghalsigen Manöver, beinahe eine Koalition mit einer anderen Maschine.

Bei der Verhaftung der zuständigen Polizei widersetzte sich der gesetzwidrige Pilot gegen diese angemessenen Maßnahmen der Gesetzeshüter. Dadurch entstanden leichte Verletzungen bei dem 47-Jährigen. Selbstsicher argumentierte er nach der Verhaftung: „Ich wollte lediglich für meinen Pilotenschein üben“. Egal ob es die Missachtung des Eigentums eines Anderen (das Flugzeug) oder das Fliegen unter Alkoholeinfluss ist, zeigte er bei seiner Stellungnahme keinerlei Einsicht. Laut des Alkoholtests hatte er 1,3 Promille und war somit laut Gesetz weder zum Autofahren noch zum Fliegen in der Lage.

Der lokale Sender KTNV berichtete, dass es sich bei diesen illegalen Piloten um einen ehemaligen Angestellten des Flughafens handelt. Die vom Gericht in Boulder City gesetzte Kaution, in Höhe von 101.00 US-Dollar, wird der Verurteilte wahrscheinlich nicht leisten können, sondern soll ihm eher zeigen, wie wichtig das Einhalten der Gesetze ist.

Nach Alkoholkonsum ein Flugzeug geklaut: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.Loading...