Corona-Virus: Casinos in Las Vegas schließen

Rien ne va plus! Und das gilt seit vorgestern nicht mehr nur an den Roulette-Tischen in der Hauptstadt des Glücksspiels in Nevada. Aufgrund des sich ausbreitenden Corona-Virus schließen nicht nur die Casinos der Stadt.

Es wird ruhig am Strip. Das MGM Grand schloss als eines der ersten Casinos bereits am Dienstag.

Und damit wird – endlich – auch in Las Vegas der Notfall ausgerufen. Denn noch bis Montag tummelten sich Zehntausende Besucher und Einheimische in den Glückstempeln der Stadt, ganz so, als wären die Umstände normal wie eh und jeh. Doch damit ist es jetzt erstmal vorbei.

Shutdown für mindestens 2 Wochen

Den Anfang machte am 17.02.2020 der Branchen-Gigant MGM Resorts. So schließen unter anderem am Center Strip das Bellagio, das MGM Grand, das New York-New York und das Luxor. Umgehend folgten auch die Wynn-Gruppe mit dem Encore und dem Wynn Las Vegas. Nach ersten Berichten wollen die Betreiber Caesars Entertainment und die Las Vegas Sands Corporation ihren Betrieb aufrechterhalten – dies allerdings mit starken Einschränkungen.

Weitere Auswirkungen sind auch die Absagen vieler Shows auf den Bühnen der Stadt. So sind unter anderem die Shows von Zauberer David Copperfield und vom Zirkus Cirque du Soleil betroffen.

Infektionszahlen steigen rapide

Mittlerweile sind in den USA mehr als 5000 Menschen offiziell mit dem Virus infiziert, 85 von ihnen starben daran. Auch im District Clark County, in welchem Las Vegas liegt, gab es am Montag den ersten Todesfall. Aufgrund der schlechten Versorgung durch das Gesundheitssystem kann aber wohl landesweit von einer weitaus höheren Dunkelziffer ausgegangen werden.

So tummeln sich trotz der oben genannten Schließungen weiter viele Menschen an öffentlichen Orten, aber auch in Casinos, Kinos und Restaurants. Die USA bleiben auch gerade in der besonders anfälligen Zockermetropole Las Vegas äußerst zaghaft, was echte Maßnahmen angeht.

Bleibt gesund!

Weitere Informationen zum Corona-Virus erhalten ihr hier:

Corona-Virus: Casinos in Las Vegas schließen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.Loading...

Las Vegas: OYO übernimmt das Hooters noch in 2019

Bald Geschichte: Das Hooters wird zum OYO Hotel & Casino Las Vegas

Aus und vorbei. Die indische Hotelkette OYO kauft das Hooters Hotel & Casino am südlichen Teil des Strips. Bis Jahresende ist dort eine Neueröffnung geplant.

Allerdings ist das Hooters damit endgültig Geschichte. Denn das indische Unternehmen plant nicht nur eine umfassende Modernisierung. Es wird das ehemalige Hooters anschließend auch unter neuem Namen – OYO Hotel & Casino Las Vegas wieder eröffnen.

Das Hotel mit mehr als 650 Zimmern, welches ursprünglich als Howard Johnson Hotel 1973 seine Pforten liegt im südlichen Teil von Las Vegas, unweit des MGM Grand und des weltberühmten Las Vegas Sign. Bis 2006 wechselte es öfter den Besitzer und auch seinen Namen. So kannte man es unter anderem auch als Treasury Hotel, Pacifica Hotel und als Hotel San Remo. Seit 2006 war es das Hooters, ein Glücksgriff für die Stadt, denn der Charme der leicht bekleideten Damen hielt damit zur großen Freude besonders der männlichen Gäste auch Einzug im Casino.

Obwohl es noch kein offizielles Statement gibt, gehen Experten übrigens von einem Kaufpreis in Höhe von ca. 135 Millionen USD aus. Für den neuen Besitzer OYO dürfte dies nur einen Griff in die Portokasse bedeutet haben: Die Zeiger des Unternehmens stehen auf Wachstum & Expansion.

Las Vegas: OYO übernimmt das Hooters noch in 2019: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.Loading...

Bruno Mars: Mega-Star startet mit eigener Show in Las Vegas

Schon dieses Jahr ist es soweit. Bruno Marc wird eine (kleine) Reihe von Konzerten in Las Vegas geben. Bereits im Frühling soll es den offiziellen Angaben nach losgehen.

Bereits seit 2010 ist Peter Gene Hernandez, der mit seinem Künstlernamen Bruno Mars wohl deutlich bekannter ist, eine wahre Größe am Markt der Mega- Musiker. Bereits mit seiner Debütsingle „Just The Way You Are“ konnte er weltweit die Spitzen der Charts erobern und sein Siegeszug hält seitdem ungebrochen an.

Alleine in den vergangenen 2 Jahren trat Bruno Mars insgesamt 214 Mal auf den Bühnen dieser Welt auf und spielte dabei einen enormen Betrag von umgerechnet mehr als 328 Millionen Euro ein. Nun also geht es einen Schritt weiter – nach Las Vegas!

Dort wird Bruno Mars direkt am Strip die Möglichkeit haben, die Besucher von Sin City zu begeistern. Denn Mars hat ein Engagement im Park Theater des MGM Grand Hotels bekommen und wird dort bereits in Kürze starten.

Tickets erhaltet ihr ab sofort direkt auf der Webseite des MGM Grand für die folgenden Termine:

  • 29. & 30. April 2019
  • 03. & 04. Mai 2019
  • 03., 04., 09., 10., 13., und 14. September 2019

Die Shows starten jeweils um 21.00 Uhr abends und Tickets gibt es wie gewohnt in verschiedenen Kategorien. Preislich startet Eurer Abend aktuell bei 162 USD pro Ticket; wer es extravaganter mag kann allerdings auch VIP-Plätze für 1.688 USD pro Platz buchen!

Übrigens ist Bruno Mars bereits 2013 & 2014 im The Chelsea Theater vom Cosmopolitan Hotel aufgetreten. Bereits damals war seine Show ein voller Erfolg – dieses Mal dürfte er noch spektakulärer werden.

Bruno Mars: Mega-Star startet mit eigener Show in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.Loading...

Millionecoup: Adele bekommt eigene Show in Las Vegas

adele-bekommt-show-in-las-vegas-2015

Noch pfeifen es die Spatzen nur von den Dächern. Aber wer sich an vergangene Gerüchte und angekündigte Deals erinnert, weiß: Das ist safe! Adele wird gegen ein üppiges Honorar schon bald in Las Vegas auf der Bühne stehen.

Und das kann sich sehen lassen – in doppelter Hinsicht. Denn die britische Soulsängerin liefert nicht nur optisch einen wahren Augenschmaus; sie lässt sich ihr Engagement in der Hauptstadt des Glücksspiels auch mit bis zu 40 Millionen USD (-36 Millionen Euro) vergolden!

Für den britischen Superstar wäre es nach einer 4 jährigen Pause die erste Tour überhaupt. Um so wilder streiten sich drei der größten Glückstempel in Vegas um die Sängerin. Das Venetian, MGM Grand und auch Caesars Palace haben bereits Interesse an einem eigenen Bühnenshow mit Adele bekannt gegeben.
Die Sängerin, die in den letzten Jahren mehrfach aufgrund gesundheitlicher Probleme den Bühnen fern blieb, dürfte mit dem Neustart in Vegas insbesondere die Herzen ihrer amerikanischen Fans höher schlagen lassen. Aktuell arbeitet sie an ihrem dritten Album, welches vorrausichtlich im Spätsommer 2015 erscheinen wird.

Wer letztlich den Zuschlag bekommt, dürfte für uns Touristen wohl egal sein. Fest steht nämlich: Die teure und exklusive Show dürfte sich auch an den Kassen niederschlagen. Insider gehen von Ticketpreisen von bis zu 500 USD aus – das toppt selbst die legendären Auftritte des Sängers Prince in der Hard Rock Hotel Pool Area!

Millionecoup: Adele bekommt eigene Show in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen.Loading...