Robbie Williams: Musiker tritt ab sofort in Las Vegas auf

Man könnte fast meinen, dass es jeden Star und jedes Sternchen früher oder später mal nach Las Vegas verschlägt. Dort ist seit diesem Monat nun auch Robbie Williams aktiv – und knüpft an alte Erfolge an.

Und darauf hätte doch nun wirklich keiner gesetzt. Bereits am 06. März absolvierte der ehemalige Take That Star seinen ersten Auftritt im state-of-the-art Encore Theater Las Vegas. Und für ihn selbst war die Show nach eigenem Bekunden „mindestens so aufregend wie auch für das Publikum.“

Mit zahlreichen Besuchern der Show, unter anderem seinem Vater Pete, sang Robbie Williams dann auch nur die passenden Songs auf der Bühne. Mit ‚Something Stupid‘ und ‚New York, New York‘ von Frank Sinatra traf er den Geschmack des Publikums. Kein Wunder: Sinatra ist wie kaum ein anderer Musiker mit der Geschichte von Las Vegas fest verbunden.

Tickets gibt es für die bis Juli 2019 stattfindenden Auftritte von Robbie Williams unter anderem online bei Ticketnetwork oder auch direkt auf der Homepage des Encore(via Ticketmaster) zu kaufen. Der Spaß beginnt bei $315, die teuersten Tickets sind für $465 zu haben.

Robbie Williams: Musiker tritt ab sofort in Las Vegas auf: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. Loading...

Raver stürmen Las Vegas

Auf Las Vegas wartet wieder ein neues aufregendes Erlebnis. Am kommenden Wochenende werden Hunderttausende Raver die Stadt inmitten der Wüste von Nevada stürmen. raver-1Auch wenn „die Stadt, die niemals schläft“ mit solchen großen Anstürmen von Besuchern vertraut ist, wird das nächste Wochenende noch etwas anders als bei anderen Veranstaltungen. In der Wüstenmetropole wird zweiundsiebzig Stunden lang der Electric Daisy Carnival gefeiert. Dieses Event ist mit der Loveparade aus Deutschland zu ihren besten Zeiten zu vergleichen.

Die Stadt Las Vegas hatte in ihrer bisherigen Geschichte einen großen Abschnitt voll mit Mafioses und Kartellen gehabt. Anschließend entwickelte sich die Stadt immer weiter in ein relativ normales Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Zudem kamen immer neue Veranstaltungen und Messen in die Stadt. Eine dieser neuen Veranstaltungen (Electric Daisy Carnival) zeigt den Fans von elektronischer Musik, dass in den USA, Musikrichtungen wie Hip-Hop oder Rock von den Ravern verdrängt werden.

Der amerikanische Musikjournalist Kerri Mason behauptet, dass die Verbreitung von elektronischer Musik in den USA mittlerweile wesentlich größer als in anderen Ländern auf der Welt ist. Somit dürfte Las Vegas die bisherigen dafür bekannten Städte wie Berlin oder London abgelöst haben. Sogar auf der bekannten Party-Insel Ibiza zeigt sich die von den USA neu aufgerollte Musikrichtung und lässt die Gäste der Insel Tanzen.

In dem wohl bekanntesten Club der Insel, Das Pacha, treffen sich jedes Jahr die bekanntesten DJs der Welt. Diese DJs bekommen momentan sehr hohe Gagen und diese stiegen bisher immer weiter an. Das Magazin „New York Times“ aus den USA berichtete, dass der Club „Das Pacha“ diesen steigenden Gagenanstieg nicht weiter nachgehen kann. Die maximale Gage für überaus bekannte DJs soll auch weiterhin deren Schmerzgrenze von 100.000 US-Dollar nicht überschreiten.

Die Stadt, die niemals schläft, hat durch die Veranstaltung „Electric Daisy Carnival“ wieder das Richtige für einen steigenden Touristenansturm gefunden. Über weitere Neuerungen oder andere Veranstaltungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.