Las Vegas: Bye Bye Riviera

Vor kurzem wurde der letzte noch stehende Hotelturm des Riviera Las Vegas gesprengt. Damit endet die Geschichte des bis jetzt ältesten Hotels am Las Vegas Strip.

In der Nacht zum 17. August wurde der Monte Carlo Tower gesprengt und damit steht nun endgültig kein Gebäudeteil des Riviera mehr. Das Hotel selbst war bereits im Mai 2015 geschlossen worden und stand danach lange Zeit im verlassenen Zustand.

Das Hotel, das es auf mehr als 60 Jahre gebracht hatte, beherbergte ähnlich wie das Sahara Las Vegas zahlreiche bekannte Größen aus Film & Show. Elvis war dort ebenso daheim wie Frank Sinatra und andere. Dem entsprechend groß fiel der Abschied aus – und rührselig war er auch. Ganz im Stil von Las Vegas wurde der letzte Turm begleitet von einem riesigen Feuerwerk unter dem Jubel zahlreicher Schaulustiger verabschiedet.

Das Gelände des Riviera, 2015 von der Tourismusbehörde Las Vegas Convention and Visitors Authority erworben, wird übrigens in Zukunft einem Erweiterungsbau des Las Vegas Convention Centers dienen. Dieses rückt damit erstmals direkt an den Las Vegas Strip vor.

Las Vegas: Bye Bye Riviera: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen. Loading...

Großer Abschied: Riviera Hotel in Las Vegas gesprengt

Mit einem lauten Knall verabschiedete sich gestern ein großer Teil des ehemaligen Riviera Hotel & Casino am Las Vegas Strip. Nach über 60 Jahren wird der beliebte Hotspot dem Erdboden gleich gemacht.

Und das ist doppelt schade: Denn in den letzten Jahren mussten so einige Größen des „alten Vegas“ das Feld räumen. Schon vor bald 10 Jahren gingen das New Frontier und das Stardust. Vor einigen Jahren gesellte sich das Sahara dazu im Jahr 2015 das Riviera (wir berichteten).

Auf dem Gelände ist eine Erweiterung des Las Vegas Convention Centers geplant. Drohnenaufnahmen zeigen die ersten Fortschritte (Video1) – gefolgt von der Sprengung des Monaco-Towers im Ostteil des ehemaligen Riviera.

R.I.P.

 

Großer Abschied: Riviera Hotel in Las Vegas gesprengt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...

Riviera Hotel in Las Vegas schließt für immer seine Türen

Aus und vorbei. Das Riviera Resort & Hotel in Las Vegas hat vergangene Woche für immer seine Türen geschlossen. Damit endet nach 60 Jahren die Geschichte eines der bekanntesten Hotels am Strip.

Wir berichteten bereits vor einigen Wochen über die kommende Schließung eines der ältesten Hotels am Strip (zum Bericht). Grund dafür war neben mangelnder Rendite vor allem die Offerte des Las Vegas Cenvention Centers, das sein Areal von der Paradise Road bis hin zum Strip ausdehnen möchte.

Sicher scheint damit auch, dass der neue Eigentümer, der jetzt mehr Platz denn je für weitere Messehallen & Co hat, dass alte Riviera sprengen wird. Platz für Neues und das alte geht mit einem lauten Knall – in Las Vegas nichts Neues.

Zum Abschluss haben wir hier noch ein paar Bilder vom Tag der Schließung aufgestöbert. Schade um das Riviera; war es doch neben dem Sahara Resort und Casino (welches jüngst als modernes SLS Vegas neu eröffnet wurde) eines der alten und nostalgischen Hotels, welche Vegas erst groß gemacht haben.

Riviera Hotel in Las Vegas schließt für immer seine Türen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimmen. Loading...

Breaking News: Riviera Hotel & Casino in Las Vegas wird gesprengt

crazy_girls_riviera_hotel_las_vegas

Das hat eingeschlagen wie eine Bombe: Eines der ältesten Casinos am Las Vegas Strip wird demnächst dem Erdboden gleich gemacht. Erst vor wenigen Tagen wurde außerdem der Verkauf des Komplexes bekannt!

Für wahre Vegas-Fans dürfte dies eine weitere Tragödie sein. Nachdem sich vor 2 Jahren auch das Sahara Casino & Resort verabschiedete und in 2014 als SLS Las Vegas neu eröffnete, bricht nun ein weiteres Schätzchen weg. Denn das Riviera ist eines der ältesten Hotels vor Ort. Seit vielen Jahrzehnten stieg hier alles ab, was Rang und Namen hat oder hatte.

Das alte Vegas stirbt

Doch für Nostalgiker ist immer weniger Platz. Nach und nach müssen die alten Hotels weichen und werden durch futuristische, vor allem aber teurere Nachfolger ersetzt. Diese sind nicht jedermanns Geschmack und erst recht nicht für jeden erschwinglich. Einen günstigen Urlaub in las Vegas? Den wird man in naher Zukunft wohl nur noch am ehemaligen Zentrum, in der Fremont Street verbringen können.

Convention Center wird erweitert

Das Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) hat den ganzen Komplex gekauft und plant ihn in naher Zukunft abzureißen. Und das bedeutet wie in Vegas üblich: Eine große Sprengung! Im Anschluss soll das freigewordene Gelände genutzt werden, um das Messezentrum der Stadt auszubauen.
Es bewahrheitet sich einmal mehr, dass die einzige Konstante in dieser wunderbaren Stadt der nie endende Wechsel im Stadtbild sein wird.

Und das Riviera? Es wird eine Lücke in den Herzen aller Vegas-Liebhaber hinterlassen.

Breaking News: Riviera Hotel & Casino in Las Vegas wird gesprengt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,78 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen. Loading...