Siegfried & Roy’s Secret Garden & Dolphin Habitat in Las Vegas

siegfried_und_roy-01Siegfried und Roy haben sich schon vor Jahren in die Welt von Las Vegas integriert. Ihre Shows mit den Tigern sind zu einem „Muss“ in der Casinometropole geworden. Am 3. Oktober 2003 endete die Bühnenkarriere der Beiden mit dem Angriff des Tigers. Dennoch gibt es auch heute noch etwas von den beiden Magiern im Hotel Mirage zu sehen: Die Rede ist vom „Siegfried & Roy’s Secret Garden„.

Das Hotel und Casino Mirage kann seine Besucher mit vielen sehenswerten Punkten locken. Dazu gehört z.B. auch der botanische Garten, der sich unter der Kuppel befindet. Eine eigene Bahn verbindet das Mirage mit dem Nachbarhotel Treasure Island. Vielen ist auch die Show von Siegfried und Roy bekannt, die leider vor ca. 10 Jahren endete.

Nach dem schwerwiegenden Unfall von 2003 sind Siegfried und Roy ihren Tigern und Löwen treu geblieben. Dies zeigte sich auch durch ihren „Siegfried & Roy’s Secret Garden and Delphin Habitat“. Dies ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit für Touristen, sondern dient auch dem Schutz von bedrohten Raubkatzen. Dieser ist mit üppigen Pflanzen bestückt, die mit für eine exotische Atmosphäre sorgen. Sowohl Tiger als auch Leoparden und Panther haben dort, mitten in der Wüste von Nevada, einen angenehmen Lebensraum. Besonders vor Umweltkatastrophen und dem Aussterben dieser seltensten Tiere sollen diese dort geschützt werden.

Vor Umweltkatastrophen und gefährlichen Jägern sollten die Raubtiere beschützt werden, um ihnen so ein sicheres Leben bieten zu können. So entstand eine der Sehenswürdigkeiten von Las Vegas, die einen eindrucksvollen Blick auf die schönsten Wildtiere der Welt und damit ein unvergessliches Erlebnis bietet. Der Lebensraum dieser Wildkatzen, in Las Vegas, ist sehr detailliert nachgebaut, sodass sich kaum ein Unterschied gegenüber dem Natürlichen erkennen lässt.

Im Mirage wird den Besuchern eine Führung angeboten, durch die sie mehr über das Leben der Tiere erfahren können. Diese Führung wird von erfahrenen Experten geleitet. Jedoch sind die Touren nur relativ selten in kleinen Gruppen. Um die Tiere nicht zu sehr in ihrem natürlichem Leben zu stören, gibt es drei Rundgänge mit maximal fünf Teilnehmern pro Tag.

Wie es sich schon durch den Namen erahnen lässt, gibt es im „Siegfried & Roy’s Secret Garden & Delphin Habitat“ nicht nur Raubtiere. Dort wird den Gästen ein Training mit den Delfinen angeboten. Dadurch hat der Besucher die Chance sich von einem Trainer in die Übungen von den Delfinen einarbeiten zu lassen. Dadurch wird den Gästen eine besondere Möglichkeit geboten, eine solche Show von der anderen Seite zu sehen.

Siegfried & Roy’s Secret Garden & Dolphin Habitat in Las Vegas: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. Loading...

Tiger von Siegfried und Roy gestorben

siegfried-und-roy-02Der bekannteste weiße Tiger der beiden Magier Siegfried und Roy ist letzte Woche gestorben. Der neunundsechzigjährige deutsche Dompteur und Magier, Roy Horn, berichtete über den Tod des Tigers Montecore, nun auf der Facebook-Seite der beiden Magier.

Trotz der lebensgefährlichen Verletzungen, die ihm der Tiger 2003 zufügte, beschrieb er ihn im Internet als „seinen Lebensretter“. Zudem gab er an, dass Montecore bei seinen Verwandten im Himmel der weißen Tiger sei. „Furchtbar werde ich ihn vermissen. Ich bin mir sicher, dass er im Himmel mit seinen Brüdern und Schwestern spielen wird“ schrieb Roy auf deren Facebook-Seite.

Die lebensgefährlichen Verletzungen fügte der nun verstorbene Tiger ihm im Oktober 2003 zu. Dies geschah auf der Bühne von dem Hotel/Casino Mieage, welches sich mitten auf dem Strip von Las Vegas befindet. Trotz des Vorfalls verteidigte Roy dieses Raubtier, welches er auch als „Haustier“ hielt.

Laut Angabe der Ärztewar es ein Wunder, dass der Magier die Schlaganfälle, eine schwere Bisswunde und die Operation an seinem Gehirn überstanden hat. Jedoch hatte dies auch Folgen für Roy und seinem vierundsiebzigjährigen Partner Siegfried Fischerbacher: Beide mussten ihre Show aufgeben und vorzeitig in den Ruhestand gehen. Auch wenn Roy Horn mittlerweile ohne fremde Hilfe laufen kann, hat er immer noch Folgen von seiner halbseitigen Lähmung.

Auch wenn der Vorfall bereits 2003 für Roy war, hatte er schon direkt nach dem Zwischenfall darum gebeten, den weißen Tiger Montecore am Leben zu lassen. Trotz der Trauer haben beide die Hoffnung auf neue Tiger nicht aufgegeben, da sie ja noch zwei weibliche haben. Im Zusammenhang mit dem Frühling versprechen sie sich eine neue Generation dieser Tiere bei sich zu Hause.

 

Tiger von Siegfried und Roy gestorben: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,60 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. Loading...