Über 50 und Vatertag-Deluxe

dennis-rodman
Der nun dreiundfünfzigjährige Ex-Basketballprofi Dennis Rodman kann noch feiern wie eh und jäh. In Las Vegas feierte er den Vatertag in einem Stripclub und feierte die nächste Nacht in einem Beachclub weiter. Dort hatte er auch 15 Stripperinnen beiseite.

In der NBA machte der schon über 50 jährige Kariere. Dadurch wurde er zu einem weltbekannten Basketballstar, der immer noch in den Nachrichten auftaucht. Nachdem er im Januar dieses Jahres mit einem Besuch bei Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un, den er mal eben als lebenslangen Freund bezeichnete, für eine Menge Aufsehen sorgte, meldete er sich zum US-amerikanischen Vatertag am vergangenen Sonntag in der Stadt der Sünden mit Pauken und Trompeten zurück.

Las Vegas verändert oftmals Menschen. Dies mag auch daran liegen, dass in der Stadt der Sünden vieles die Stadtmauern nicht verlässt. „Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas“, ist ein für die Stadt der Sünden bekannter Satz. Oftmals mussten viele berühmte Besucher der Stadt feststellen, dass es bei Prominenten nicht immer zutreffend ist. Der nun schon 53 Jährige mutierte in Las Vegas zum unbändigen Party-Animal. Nur die Fettpölsterchen an der Hüfte ließen erahnen, dass es sich bei dem zwei Meter großen Star eigentlich um einen Mann reiferen Alters handelt. Er zeigte sich sonst eher als währe er nicht auf die Party, sondern nur auf Sex fixiert.

Nachdem er am Abend dem „Sapphire Strip Club“ einen Besuch abstattete, ging es am Morgen danach wild weiter: Mit femininem rosa Fummel, verboten tief sitzender Hose, Zigarren und einer bescheidenen Menge von 15 sexy Stripperinnen crashte Rodman einen Beachclub, tanzte, posierte und grapschte. Am nächsten Tag versteckte er die Spuren der Partynächte hinter einer extradunklen Sonnenbrille.

Über 50 und Vatertag-Deluxe: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar